Zum Hauptinhalt springen

Wann hilft Osteopathie?

Osteopathie hilft bei Beschwerden am Bewegungsapparat und bei Funktionsstörungen innerer Organe. Sie hilft Menschen jeden Alters.

Erwachsene

Regelmässige Schmerzen und Beschwerden gehören zum Alltag vieler Erwachsener. Osteopathie kann unter anderem folgende Beschwerdebilder günstig beeinflussen:

  • Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und andere Beschwerden
  • Schleudertrauma und andere Stürze 
  • Verdauungs- und Menstruationsbeschwerden
  • Burnout und Erschöpfungsdepression

Babys & Kinder

Während der Geburt wirken enorme Kräfte auf ein Baby ein – sie können Unwohlsein oder Schmerzen auslösen. Grössere Kinder leiden manchmal an einer beeinträchtigten Feinmotorik, haben Wachstumsschmerzen oder Mühe, sich zu konzentrieren:

  • Schiefhalsstellung
  • Schlafschwierigkeiten
  • häufiges Schreien
  • Wachstumsbeschwerden

Sportler

Körper von sportlich aktiven Menschen werden stark belastet. Osteopathie kann helfen, die Ursachen von Überlastungen zu beseitigen:

  • Fuss-, Knie- und Hüftbeschwerden von Laufsportbegeisterten
  • Sehnenansatzentzündungen zum Beispiel an Ellbogen, Knie oder Ferse
  • chronische Muskelverletzungen
  • Erschöpfung, Übertraining oder Motivationsprobleme

Haben Sie andere Symptome?

Leiden Sie an Schmerzen oder Beschwerden, die hier nicht erwähnt sind? Gerne erläutere ich Ihnen die Möglichkeiten der Osteopathie im persönlichen Gespräch.

Mehr zur Osteopathie

Die Behandlung mit Fallbeispielen erklärt

Ziel einer osteopathischen Behandlung ist es, die Mobilität in allen Strukturen des Körpers herzustellen. Für die Behandlung nutze ich ausschliesslich meine Hände.

Kann ich Ihnen helfen?

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf – ich bin für Sie da.

031 839 39 55